Organisator und Kursdozent am 2. OPERATIONSKURS ÜBER MINIMAL-INVASIVE OHRMUSCHELPLASTIK

in der Privatklinik Döbling in Wien am 21.Mai 2016

ohrmuschelplastik2016 1Zum 2. Mal organisiert Dr. Pavelka einen Operationskurs für Ärzte über neue minimal-invasive Operationstechniken zum Anlegen abstehender Ohren
Diese schonenden Techniken vermeiden viele Probleme der herkömmlichen Methoden: keine Narbenkeloide, keine Probleme durch permanente Knorpelfäden wie Fadenfisteln, "Strickleiter" Bildung an der Rückseite, Ausreißen von Fäden mit neuerlichem Abstehen.

Es wird die Eigenschaft des elastischen Ohrknorpels ausgenützt, bei Schwächung der Vorderseite sich von selbst nach rückwärts zu biegen. Ergänzend werden wenige langsam resorbierbare Knorpelnähte transkutan angebracht ohne die Haut aufzuschneiden.

Dr. Pavelka operiert mit dieser Methode Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene.

Näheres unter www.cosmetic-surgery.at

Kursdozent im Live-Workshop über OPERATIVE VERFAHREN IN DER ÄSTHETISCHEN GESICHTSCHIRURGIE

22. BIS 23. APRIL 2016 IN SALZBURG.

Dr. Pavelka demonstriert die endonasale Technik der Rhinoplastik an einem Patienten live mittels endoskopischer Videokamera in den Hörsaal.

Näheres unter www.cosmetic-surgery.at

INSTRUKTOR AM ANATOMISCHEN PRÄPARIERKURS ÜBER RHINOPLASTIK UND FACELIFT in Graz

rhinopl fl graz1Dr. Pavelka war Kursdozent am Internationalen Präparierkurs im Anatomischen Institut in Graz am 10.-12. März 2016, den die Austrian Academy of Cosmetic Surgery organisiert.

Er demonstrierte die Operationsschritte verschiedener Techniken der Nasenkorrekturen am Leichenschädel über Video und hielt dazu einen Vortrag.

Näheres unter www.cosmetic-surgery.at

1. Ohrmuschelplastik Operationskurs für Ärzte

logo aacsamNeue biomechanische und minimal invasive Methoden am 13. Juni 2015.
Organisiert von Dr. R. Pavelka, Präsident der Austrian Academy of Cosmetic Surgery gemeinsam mit der AFIAS und Österreichischen HNO-Gesellschaft im Medicent in Baden.

logo hnoWeiteres auf www.cosmetic-surgery.at und www.hno.at

Programm als PDF

Vortrag am European Rhinoplasty Summit

26.-29.3.2014 in München

"Do thin Medpor® implants perform better than thick ones"

6-8-jährige Ergebnisse eigener Operationen werden präsentiert auf diesem größten internationalen Meeting der European Academy of Facial Plastic Surgery (EAFPS)

Dr. R. Pavelka organisiert den Jahreskongress am 17.-19.Okt 2014

logo aacsamder Austrian Academy of Cosmetic Surgery and Aesthetic Medicine im Seminarhotel Krainerhütte im Helenental bei Baden bei Wien.

Das Motto lautet: "Die Nase im Mittelpunkt" - Programm PDF

Dr. R. Pavelka wird zum Präsidenten der Austrian Academy of Cosmetic Surgery and Medicine gewählt

logo aacsamBei der Jahresversammlung dieser multidisziplinären Vereinigung von ästhetisch chirurgisch und medizinisch tätigen Ärzten verschiedener Fachrichtungen wurde Dr. Pavelka am 29. Sept. 2013 in Graz zum Präsidenten für 2 Jahre gewählt.

Jahrestagung der AFIAS (Österreichische Föderation für Interdisziplinäre Ästhetische Chirurgie)

Dr. Pavelka organisiert und leitet die Sitzung der Österr. HNO-Gesellschaft bei der ersten Jahrestagung der AFIAS (Österreichische Föderation für Interdisziplinäre Ästhetische Chirurgie) in Wien am 27.4.2013.

Schwerpunkt: Rhinoplastik und Ohrmuschelplastik

Info zum Schönheitsoperationsgesetz (ÄsthOpG 2012)

In den Medien wurde in der Berichterstattung über das neue Schönheitsoperationsgesetz vielfach der Eindruck vermittelt, die Fachärzte für plastische, ästhetische und rekonstruktive Chirurgie wären die einzigen, die in Zukunft Schönheitsoperationen ausführen dürften und sie seien auf diesem Gebiet besser ausgebildet als andere Ärzte. Das erfordert eine Richtigstellung.

Nach dem neuen Schönheitsoperationsgesetz wird es sehr wohl auch Fachärzten anderer Fachrichtungen erlaubt sein, in ihrem Fachgebiet Schönheitsoperationen durchzuführen §4,(5.2).

Präoperative Bildsimulation in der Patientenaufklärung über Rhinoplastik - pro und kontra

Dr. Robert Pavelka hält einen wissenschaftlichen Vortrag mit dem Thema "Präoperative Bildsimulation in der Patientenaufklärung über Rhinoplastik - pro und kontra" auf der Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie in St. Pölten am 14.9.2012.

Nähere Informationen: PDF

6 Years Experience with 2D Image Morphing Program in Rhinoplasty

Wissenschaftlicher Vortrag von Dr. Robert Pavelka beim 3rd Annual Meeting der World Academy of Cosmetic Surgery in Wien am 30.8. 2012.

Service für alle Kärntnerinnen und Kärntner!

logo plkp2015Ab 2. Jänner 2012 operiert Dr. Robert Pavelka nun auch im PKLP Ästhetik Zentrum in Klagenfurt. Damit steht seine Erfahrung in Nasenoperationen für Schönheit und Atmung, Korrekturen abstehender Ohren oder auch Hautoperationen von Tumoren oder Narben im Gesicht auch im Süden Österreichs zur Verfügung.

Die Vor- und Nachuntersuchungen werden von Dr. R. Pavelka persönlich vorgenommen. Auch die Bild-Simulation, wie Sie nach der Nasenoperation aussehen wollen, wird dort eingesetzt.

Er ist wöchentlich, montags und/oder dienstags in Klagenfurt im PKLP Ästhetik Zentrum.

Die Zusammenarbeit mit der renommierten Tagesklinik für Schönheitschirurgie und -medizin bringt den KundInnen viele Vorteile in der Kombination der Erfahrung des auf Schönheitschirurgie spezialisierten Hals-Nasen-Ohren-Facharztes mit dem chirurgischen und medizinischen Know-how in der Gesichts-Verschönerung von Dr. Peter Lisborg und seinem Team.

Terminvereinbarung unter: +43 463 500651

Mehr unter: PKLP Ästhetik Zentrum, Klagenfurt am Wörthersee.

Verleihung der Ehrenmitgliedschaft der Österreichischen Gesellschaft für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie

ehrenmitglied hno hofburgAm 16. September 2011 wurde Herrn Prim. Dr. R. Pavelka in der Wiener Hofburg im Rahmen des 55. Österreichischen HNO-Kongresses die Ehrenmitgliedschaft für seine Verdienste für die Österr. Ges. f. HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie vom Präsidenten, Herrn Univ.-Prof. Dr. W. Gstöttner, verliehen.

Herr Prim. Dr. R. Pavelka ist seit 1997 Vorstandsmitglied der Öst. HNO-Ges., war 1998/99 Präsident und organisierte den 43. Österr. HNO-Kongress 1999 in Rust im Burgenland.

Anschließend übernahm er die Funktion des Vertreters der Abteilungsvorstände im Vorstand, die er bis 2011 innehatte.

Er engagierte sich u.a. besonders in der Erstellung des Konsensuspapiers der Öst. HNO-Ges. gemeinsam mit der Öst. Ges. f. Kinder- und Jugendheilkunde zur Tonsillektomie (Entfernung der Gaumenmandeln) im Jahr 2006/7. Dieses und ein Interview dazu im Standard finden Sie auf der Homepage der Öst. HNO-Ges. www.hno.at unter "Patienteninfos" - "Mandeln".

Wahl zum Vizepräsidenten der Austrian Academy of Cosmetic Surgery

Am 3.12.2011 wurde Herr Dr. R. Pavelka an der Jahreshauptversammlung zum Vizepräsidenten der Austrian Academy of Cosmetic Surgerygewählt. Er vertritt damit die Agenda der HNO-Fachärzte im Vorstand dieser Gesellschaft.

Näherers unter http://www.cosmetic-surgery.at